Qigong

Qigong heißt "Übung mit dem Qi" und ist die Heilgymnastik in der chinesischen Medizin.

Qigong besteht aus Elementen, in denen Muskeln und Sehnen gestärkt und gedehnt werden, aus Stille-Momenten, und es stärkt die innere Kraft.

Qi ist unsere Lebenskraft, unsere Energie. Qigong bringt diese Kraft in uns zur vollen Entfaltung, so dass wir - das ist das Ideal der Qi Gong-Übenden - bis ins hohe Alter geschmeidig sein können wie ein junger Baum im Frühling! In der Akupunktur wird das Qi mittels Nadeln bewegt, im Qigong mittels Bewegung und/oder Vorstellung.

Der besondere Zauber des Qigong liegt darin, dass man frisch, voller Energie, ausgeglichen und gesund wird.

In jeder Krankheit ist der Fluss des Qi gestört. Qigong löst Blockierungen, die Verspannungen und Schmerzen mit sich bringen. Es stellt den ursprünglichen Energiefluss wieder her und sorgt für den Ausgleich der Emotionen.

 

Kein Doping, sondern Qigong!

dpa 12.02.2009

Nach einer Untersuchung der DAK akzeptieren 20 % aller deutschen Arbeitnehmer Dopingmittel am Arbeitsplatz: Als Stimmungsaufheller, zum
 Stressabbau und um ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. 



Sie kennen kein Qigong!

 

Durch Qigong lernen Sie, mit schwelenden Konflikten, mit angestauten Emotionen und Stress anders umzugehen. In den Kursen in meiner Praxis üben wir Qigong zur Kräftigung der Organe und des Bewegungsapparates, für Ausgeglichenheit und Weiterentwicklung. Wir üben, um Krankheiten vorzubeugen und das neu zu ordnen, was schon krank ist. Es ist ein echtes Body Workout und führt gleichzeitig in die Stille. Qigong wird in Bewegung oder auch in körperlicher Ruhe ausgeführt.

Für wen

- für Kranke, die bei ihrer Gesundung selbst mitwirken wollen

- für Berufs- oder Familiengestresste, die einen Weg der Achtsamkeit gehen

  wollen, bei dem sie zu sich selbst finden

- für Schüchterne und Ängstliche, die selbstverständlicher da stehen wollen

- für Sportler, die neben Kraft und Schnelligkeit auch ihre Flexibilität und

  Zentriertheit entwickeln wollen

- für Musiker, Schauspieler und andere Künstler, die ihre Kunst mit weniger

  Anspannung ausüben wollen

- für Menschen, die mitten im Alltag die Verbindung zum Kosmos bewahren und pflegen wollen

Wann

- bei Rückenproblemen / Schulter-Arm-Syndrom

- Migräne, Hörsturz und anderen Stressfolgen

- Probleme des Verdauungssystems und des Herzens durch Stress

- zur Stärkung bei Schwäche und nach schweren Krankheiten

- bei Koordinationsstörungen und Bewegungsmangel

- zur zusätzlichen Behandlung bei Krebs

Die Heilgymnastik berührt die verschiedenen Organe und harmonisiert sie und wird intensiv zur Behandlung von Krankheiten und zur Stärkung des Wohlgefühls eingesetzt.

 

Meine wichtigsten Lehrer:

Prof. Sui Qingbo und Lena du Hong, Hamburg

Prof. Ding Hongyu, Begründer Qigong-Ausbildung an der Universität Oldenburg

Wang Qingyu, Chengdu/Sichuan

Prof. Zhang Guangde, Sportuniversität Peking

Tian Liyang, Wudangshan

 

 

 

Ich unterrichte u.a.

Formen aus dem Daoyin Yangsheng Gong von Prof. Zhang Guangde

Panzi-Qong - Teller-Qigong von Prof. Ding Hongyu

Die 8 Brokate - Wudangstil

Guolin Qigong bei schweren Erkrankungen

Laoshan Qigong-Gymnastik

Stilles Qigong

 

Unterrichtsorte: Bammental, Wiesloch

Krankenkassen: Meine Kurse werden von den Krankenkassen bezuschusst

 

Hier finden Sie die Termine für Qigong-Kurse

 

Wenn Sie Fragen zum Qigong  haben, kontaktieren Sie mich .